Touristisches Rahmenprogramm

 

 

 

Freitag, 06. September 2019

Albrecht Dürer in Nürnberg

Albrecht Dürer, der berühmte Sohn Nürnbergs war um 1500 der wichtigste Erneuerer der Malerei und Druckgraphik nördlich der Alpen.

Der Rundgang umfasst die Wirkungsstätten Dürers, die Wege, die er tatsächlich gegangen ist, die Häuser, in denen er gelebt hat und den Menschen Dürer, der hinter seinen Werken steht.

Die Atmosphäre Nürnbergs zur Zeit der ausgehenden Gotik und beginnenden Renaissance machen die Tour zu etwas ganz besonderem.

DatumFreitag, 06.09.2019
Uhrzeit11:00 - 12:30 Uhr
Preis€ 25,--
TreffpunktTourist Information am Hauptmarkt | 90403 Nürnberg

Freitag, 06. September 2019

Bamberg: Vom Michelsberg zur Inselstadt

Barock, garniert mit Bratwurst, Braten und Bier: So lässt sich dieses Angebot umschreiben. Die Stadtführung entführt in die Geschichte, Ess- und Trinkkultur Bambergs während der Jahrhunderte.

Historische Episoden werden mit zwei kulinarischen Gaumenfreuden traditioneller Bamberger Speisen und Bamberger Biere ergänzt.

DatumFreitag, 06.09.2019
Uhrzeit14:45 - 19:00 Uhr, danach Rückfahrt zur NürnbergMesse
14:45     Bustransfer ab NürnbergMesse

16:00     Begrüßung und Einführung, anschließend erste kulinarische Station:
                Fränkische Bratwurst im Schlafrock und ein Rauchbier aus dem Krug
16:45     Zweiter Führungsteil zur Stadt- und Genussgeschichte
18:00     Zweite kulinarische Station: Sauerbraten mit Blaukraut und Kloß

Preis€ 90,-- (inkl. Bustransfer)
TreffpunktHaupteingang NürnbergMesse

Nach oben


Samstag, 07. September 2019

Richard Wagner – Nürnberg und "seine Meistersinger"

Als junger Magdeburger Kapellmeister kam Richard Wagner 1835 nach Nürnberg. Durch eine nächtliche Wirtshausprügelei inspiriert, entstand später die Prügelszene in der Oper "Die Meistersinger von Nürnberg". Aus Wagners Nachlass erhielt das Germanische Nationalmuseum Nürnberg 1902 die handschriftliche Partitur der Oper.

Von den Romantikern wurde Nürnberg als "des deutschen Reiches Schatzkästlein" und die Verkörperung altdeutscher Kunst und Kultur gefeiert und in den "Meistersingern" findet diese Verklärung ihren Widerhall.

DatumSamstag, 07.09.2019
Uhrzeit10:00 - 11:30 Uhr
Preis€ 25,--
TreffpunktRichard-Wagner-Platz 2-10, vor dem Opernhaus | 90443 Nürnberg

Samstag, 07. September 2019

REGENSBURG | Donaudurchbruch & Kloster Weltenburg

Das Kloster Weltenburg liegt idyllisch am Donaudurchbruch und gehört zu den ältesten Klöstern in Bayern. Es ist eingebettet in einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands. Bis zu 100 Meter hohe Felsen, jahrhundertealte Gesteinsformationen: Der Donaudurchbruch inmitten der historischen Kulturlandschaft bei Weltenburg zieht Gäste von nah und fern magisch an – und das schon seit geraumer Zeit.

Entdecken Sie die einzigartige Kulturlandschaft im Herzen Bayerns mit Klemens Unger. Als Kulturreferent der Stadt Regensburg schärft er die Identität und Stärken der Stadt, realisiert kulturelle Meilensteine und konzipiert innovative Zukunftsprojekte.

DatumSamstag, 07.09.2019
Uhrzeit09:00 - 14:00 Uhr, danach Rückfahrt zur NürnbergMesse
Preis€ 125,-- (inkl. Bustransfer)
TreffpunktHaupteingang NürnbergMesse

Nach oben


Germanisches Nationalmuseum

Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg ist das größte kulturhistorische Museum des deutschen Sprachraums. Es setzt durch seine wissenschaftliche Kompetenz museumsweite Standards und gilt auf Grund seines hohen wissenschaftlichen Ansehens als vertrauenswürdige Referenz in der Museumslandschaft.

Erkunden Sie das Museum auf eigene Faust. Die Dauerausstellung zu Kunst und Kultur von der Vor- und Frühgeschichte bis ins 20. Jahrhundert machen das Germanische Nationalmuseum so wertvoll.

Präsentiert in einem einzigartigen Architekturensemble wird der Besuch im größten kulturhistorischen Museum des deutschen Sprachraums zu einem besonderen Erlebnis.

Ihre Buchung erfolgt direkt über das Germanische Nationalmuseum.

AdresseKartäusergasse 1 | 90402 Nürnberg
Tel.+49 (0)911 13 31 0 (Zentrale)
Webwww.gnm.de
Mailinfo@gnm.de

Nach oben